BTZ Berlin

in Berlin-Treptow und Berlin-Charlottenburg

Psychische Erkrankungen gehören zu den häufigsten und die Lebensqualität der Betroffenen am stärksten einschränkenden Erkrankungsarten unserer Zeit. Statistisch belegt sind inzwischen doppelt so viele Erwerbslose wie vor 10 Jahren wegen einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig. Menschen, die unter den Folgen psychischer Erkrankungen leiden, haben häufig mit mangelndem Antrieb und Motivation, eingeschränkter Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie geringem Selbstvertrauen zu kämpfen. Um dem beruflichen Alltag wieder gewachsen zu sein, benötigen sie deshalb stabilisierende Angebote, in denen sie ihre fachlichen Kompetenzen wieder entdecken, Selbstvertrauen entwickeln und ihre Belastbarkeit insgesamt steigern können.

Das Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Berlin ist eine solche Spezialeinrichtung zur beruflichen Rehabilitation von Menschen mit psychischen Einschränkungen. Von der Größe und Ausstattung der Einrichtung bis zur Qualifikation der Mitarbeitenden – die Gesamtkonzeption des Hauses in Berlin-Treptow ist auf die besonderen Belange von Rehabilitanden und Rehabilitandinnen mit psychischen Einschränkungen zugeschnitten. Angeboten werden hier eine eignungsdiagnostische Maßnahme, die sechswöchige Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA), sowie das individuelle Berufliche Training (BT) in verschiedenen Berufsbereichen.

Das BTZ Berlin verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung in der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit psychischen Einschränkungen. Es hält inzwischen 64 Plätze für die Arbeitserprobung und über 100 Trainingsplätze in Treptow vor sowie weitere 30 Trainingsplätze in der Geschäftsstelle Charlottenburg des BTZ Berlin.

Mit 20 weiteren Beruflichen Trainingszentren arbeiten wir in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Beruflichen Trainingszentren zusammen, deren Mitglieder sich zu gemeinsamen Qualitätsstandards verpflichtet haben.

Individuelle Beratung und Aufnahme

Ob eine Arbeitserprobung oder ein Berufliches Training zum gewünschten Zeitpunkt sinnvoll ist, klären wir in einem ausführlichen Beratungs- und individuellen Aufnahmeprozess gemeinsam mit dem Teilnehmer oder der Teilnehmerin. Dabei berücksichtigen wir insbesondere die Belastbarkeit, die Motivation sowie die soziale und gesundheitliche Situation. Um die psychische Stabilität zu festigen und damit die Chancen der Integration in den Arbeitsmarkt von Anfang an zu erhöhen, werden ggf. erforderliche Vereinbarungen (z. B. Abstinenzvereinbarung, Aufnahme einer begleitenden Therapie) mit dem Teilnehmer oder der Teilnehmerin getroffen. Bei einer Ablehnung oder Rückstellung der Anmeldung werden alternative Empfehlungen gegeben.

Multiprofessionelle Teams

Reha-Ausbildende bzw. Trainer und Trainerinnen, Psychologen und Psychologinnen, Sozialpädagogen und -pädagoginnen, Ergotherapeuten und -therapeutinnen sowie Fachärzte und Fachärztinnen für Psychiatrie bilden im BTZ multiprofessionelle Bezugsteams, die die Teilnehmenden sowohl in der Erweiterten Berufsfindung und Arbeitserprobung als auch im Beruflichen Training individuell betreuen. Die Fachärzte und Fachärztinnen für Psychiatrie erstellen eine umfassende sozialmedizinisch-psychiatrische Exploration für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin und intervenieren in psychischen Krisensituationen, so dass die betroffenen Teilnehmenden gut und professionell begleitet werden können. Das breite Qualifikationsspektrum und die interdisziplinäre Zusammenarbeit der BTZ-Mitarbeitenden gewährleisten eine optimale Beratung und Betreuung der Teilnehmenden. Regelmäßige Weiterbildung und Supervision sind daher Standard.

Diagnostische Einschätzung

Das Ergebnis der sechswöchigen Berufsfindung und Arbeitserprobung bezüglich der fachlichen und psycho‑sozialen Einschätzung wird in einem umfassenden Ergebnisbericht inkl. einer sozialmedizinisch-psychiatrischen, einer berufspädagogischen sowie psychologischen Stellungnahme dargelegt. Aufgrund der hier getroffenen Einschätzung werden fundierte Empfehlungen sowohl zur Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt als auch zur weiteren Stabilisierung der psychischen Belastbarkeit gegeben (z. B. therapeutische Angebote, Beratungsstellen).

Arbeitsplatznahes Training

Das BTZ gewährleistet ein Berufliches Training unter arbeitsplatznahen Bedingungen. Es unterhält unterschiedliche Berufsfelder, deren Ausstattung und Infrastruktur den betrieblichen Anforderungen entsprechen. Dazu gehören kaufmännisch-verwaltende Trainingsbetriebe mit einem Empfangsbereich und einem Bistro, in dem der tägliche Umgang mit Publikumsverkehr und Kundenanforderungen trainiert wird, sowie ein technischer Trainingsbereich (Holz- und Metallwerkstatt, Fahrradmontage, Garten- und Landschaftsbau, IT/ Elektro, Medienbereich).

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------
Di., 09.01.2018Di., 23.01.2018
Di., 13.02.2018Di., 27.02.2018
Di., 13.03.2018Di., 27.03.2018
Di., 10.04.2018Di., 24.04.2018
Di., 08.05.2018Di., 22.05.2018
Di., 12.06.2018Di., 26.06.2018
Di., 10.07.2018Di., 24.07.2018
-----------Di., 28.08.2018
Di., 11.09.2018Di., 25.09.2018
Di., 09.10.2018Di., 23.10.2018
Di., 13.11.2018Di., 27.11.2018
Di., 11.12.2018-----------

Suchbegriff eingeben