Fachkraft für elektronische Bildbearbeitung

Welche Möglichkeiten habe ich auf dem Arbeitsmarkt?

Sie finden einen Arbeitsplatz in kleinen oder großen Werbeagenturen, Multimediaagenturen, Medienhäusern oder Verlagshäusern. Ebenso ist der Einsatz im Eventbereich, in privaten und öffentlichen Unternehmen, Kultureinrichtungen, Marketingabteilungen und im Bereich Öffentlichkeitsarbeit denkbar.

Wie sieht mein Berufsalltag aus?

Ein Kunde möchte zum Beispiel seine Firmenchronik in gedruckter und digitaler Form präsentieren. Er legt Ihnen dazu alle nötigen Bilder vor. Sie sind zum Teil alt, fleckig und eingerissen. Ihre Aufgabe ist es nun, diese Bilder einzuscannen und zu bearbeiten. Dazu dienen ein Scanner mit einer speziellen Software und ein Bildbearbeitungsprogramm. Mit Photoshop werden Sie die Bilder aufbereiten: Helligkeit und Kontrast verändern, Hintergründe austauschen, verschiedene Farbmodi einsetzen, Auflösungen festlegen, so dass sie sowohl im Druck- als auch im Digitalbereich einsetzbar sind.

Neben selbstständigen Arbeiten am Computer sind Sie im Team tätig. Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsablaufs. Sie treffen Absprachen mit den Team-Mitgliedern und anderen Mitarbeitenden, z. B. aus den Bereichen Fotografie oder Mediengestaltung.

Als Fachkraft für elektronische Bildbearbeitung arbeiten Sie mit verschiedenen Betriebssystemen und Programmen. Neben dem PC findet sich auch der Macintosh in Ihrem Tätigkeitsbereich. Wichtig ist sicheres Datenhandling, denn Sie müssen wissen, welches Dateiformat für welches Medium gebraucht wird.

Was wird mir während der Qualifizierung vermittelt?

Sie werden

  • analoge Bilder aufbereiten und retuschieren,
  • die Daten so aufbereiten, dass sie für verschiedene Medien einsetzbar sind (Crossmedia),
  • an einem Macintosh oder PC arbeiten und mit vielen Dateien umgehen,
  • Projekte durchführen und die Ergebnisse in ansprechender Form präsentieren,
  • im Team arbeiten oder selbstständig handeln,
  • sich mit verschiedenen Lernfeldern aus den Bereichen physikalische Grundlagen, Medienproduktion und Datenhandling beschäftigen,
  • den Umgang mit Kunden trainieren und Ihre Teamfähigkeit steigern,
  • mit den Programmen Photoshop und Illustrator arbeiten.

Welche Rahmenbedingungen erwarten mich?

Sie arbeiten in untereinander vernetzten Multifunktionsräumen mit aktueller Software und Internetzugang. Die für Sie verantwortlichen Lernprozessbegleiter und –begleiterinnen betreuen und unterrichten Sie individuell und praxisbezogen mit Blick auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes. Neben Fachkompetenzen erwerben Sie wichtige Schlüssel- und Handlungskompetenzen. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönlichen gesundheitlichen Möglichkeiten.

Was sollte ich mitbringen?

Sie sollten schon im Medienbereich gearbeitet haben, da das Angebot als Aufbau- und Zusatzqualifizierung dienen soll. Ebenso sind technisches Verständnis, Freude an genauem Arbeiten und Fähigkeit zur Teamarbeit nötig. Sie sollten längere Zeit am Computer sitzen können, farbsehtüchtig sein und über ein normales Sehvermögen verfügen.

Was muss ich noch wissen?

Qualifizierungsort: Standort Mühlenbeck

Dauer: 12 Monate

Praktikum: 3 Monate in einem Unternehmen

Abschluss: Abschlussbewertung des Hauses

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------
Di., 09.01.2018Di., 23.01.2018
Di., 13.02.2018Di., 27.02.2018
Di., 13.03.2018Di., 27.03.2018
Di., 10.04.2018Di., 24.04.2018
Di., 08.05.2018Di., 22.05.2018
Di., 12.06.2018Di., 26.06.2018
Di., 10.07.2018Di., 24.07.2018
-----------Di., 28.08.2018
Di., 11.09.2018Di., 25.09.2018
Di., 09.10.2018Di., 23.10.2018
Di., 13.11.2018Di., 27.11.2018
Di., 11.12.2018-----------

Suchbegriff eingeben