Fachpraktiker/-praktikerin für IT-Systeme

Welche Möglichkeiten habe ich auf dem Arbeitsmarkt?

Als Fachpraktiker und Fachpraktikerin für IT-Systeme finden Sie ein weites Feld an unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten, z. B. als EDV-Fachkraft in Kleinunternehmen, als Wartungstechniker und Wartungstechnikerin bei einem Dienstleistungsunternehmen, im technischen Kundendienst der Büro- und Kommunikationstechnik, als Fachkraft für Einweisung, Training und Betreuung von PC-Benutzenden.

Sie finden Beschäftigung bei Herstellern und Betreibern von Telekommunikationsanlagen und -netzen sowie im Einzelhandel, der kundenspezifische Hardwarekonfigurationen anbietet. Einsatzbereiche finden sich in Betrieben verschiedener Branchen mit moderner Computer- und Kommunikationstechnik wie z. B.

  • Unternehmen der IT- und Sicherheitsbranchen,
  • Dienstleistungsunternehmen,
  • Unternehmen zur Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und peripheren Geräten,
  • Einzelhandel mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software, z. B. PC-Fachgeschäfte mit Installationsservice,
  • Verwaltungen und Behörden.

Wie sieht mein Berufsalltag aus?

Als gut ausgebildete Fachkraft sind Sie in der Lage, PC-Arbeitsplätze einzurichten und deren störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Sie erkennen und beseitigen einfache Fehler in IT-Systemen. In Werkstätten von Service-Unternehmen sind Sie Ansprechpartner bei technischen Problemen. Im telefonischen Gespräch mit den Kunden versuchen Sie durch gezielte Fragen zu klären, warum das jeweilige Gerät nicht mehr funktioniert. Ggf. können Sie das Problem mit diesen Informationen bereits beheben. Ist das nicht möglich, werden die defekten Geräte in die Werkstatt gebracht. Hier begeben Sie sich auf Fehlersuche. Außerdem können Sie Anwendende von PC-Systemen beraten und sie bei der Installation, Netzanbindung und Inbetriebnahme von Computern sowie deren Peripheriegeräten und neuer Software unterstützen.

Was wird mir während der Qualifizierung vermittelt?

In modern ausgestatteten Fachlaboren erlernen Sie in ganzheitlicher und handlungsorientierter Form

  • Planung, Konfigurierung, Inbetriebnahme, Administration, Reparatur und Wartung von Geräten, Systemen und Netzen der Informations- und Telekommunikationstechnik,
  • Funktion, Bedienung, Verkabelung, Inbetriebnahme und Erweiterung von Geräten und Systemen der IT-Branche,
  • Bedienung, Anwendung und Installation marktüblicher Anwendersoftware,
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Revision von Grundschaltungen der Energieversorgung und Installationstechnik
  • elektrische Schutzmaßnahmen, Prüfung und Anwendung,
  • Grundschaltungen der Elektronik (Stromversorgung),
  • Aufbau und Inbetriebnahme von einfachen Sprech-, Ruf- und Raumschutzanlagen,
  • Anschlusstechniken und Endgeräte der Telekommunikationstechnik, schnurgebunden, schnurlos und mobil,
  • Planung, Aufbau, Inbetriebnahme und Wartung von Internetanschlüssen von ADSL bis FTTH,
  • Aufbau und Inbetriebnahme von VoIP Anschlüssen für Privatkunden bzw. kleine und mittelständische Betriebe,
  • Inbetriebnahme und Programmierung von kompakten Kleinsteuerungen (SPS),
  • fachliches Englisch,
  • Wirtschafts- und Sozialkunde,
  • Arbeitsorganisation.

Für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin stehen ein vernetzter PC mit Internetzugang und weitere Arbeitsrechner zur Verfügung.

Welche Rahmenbedingungen erwarten mich?

Sie arbeiten in untereinander vernetzten Multifunktionsräumen und Werkstätten mit aktueller Software. Die für Sie verantwortlichen Lernprozessbegleiter und -begleiterinnen betreuen und unterrichten Sie individuell und praxisbezogen mit Blick auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes. Neben Fachkompetenzen erwerben Sie wichtige Schlüssel- und Handlungskompetenzen. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönlichen gesundheitlichen Möglichkeiten.

Was sollte ich mitbringen?

Aufgeschlossenheit für technische Zusammenhänge, sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Leseverständnis, gutes Zahlenverständnis, Freude am Umgang mit dem Computer, handwerkliches Geschick, Interesse an Elektronik und Technik, Farbunterscheidungsvermögen, Teamfähigkeit.

Was muss ich noch wissen?

Qualifizierungsort: Standort Mühlenbeck

Dauer: 24 Monate

Praktikum: mehrere Monate in einem Unternehmen

Abschluss: Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer und Abschlussbewertung des Hauses

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 10.01.2017Di., 24.01.2017
Di., 14.02.2017Di., 28.02.2017
Di., 14.03.2017Di., 28.03.2017
-----------Di., 25.04.2017
Di., 09.05.2017Di., 23.05.2017
Di., 13.06.2017Di., 27.06.2017
Di., 11.07.2017-----------
-----------Di., 22.08.2017
Di., 12.09.2017Di., 26.09.2017
Di., 10.10.2017-----------
Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------

Suchbegriff eingeben