Fahrradmonteur/-monteurin

Welche Möglichkeiten habe ich auf dem Arbeitsmarkt?

Die Fahrradbranche ist in stetigem Wachstum. Die Diskussion um Klimawandel, Benzinpreise und Gesundheit durch Bewegung lässt den Fahrradverkehrsanteil in der Hauptstadt jedes Jahr steigen. Allein in Berlin und Umgebung gibt es ca. 200 Fahrradfachgeschäfte, von denen der größte Teil eine Fahrradwerkstatt führt. Hier besteht ein hoher Bedarf an qualifizierten Monteuren und Monteurinnen, Werkstattleitern und Werkstattleiterinnen.

Auch in der Fahrradindustrie (Herstellung von Fahrrädern und deren Komponenten) gibt es Bedarf an Fachkräften. Die in Deutschland verkauften Fahrräder werden zu 40% in Deutschland gefertigt. Hinzu kommt noch der Anteil, der exportiert wird.

Gut ausgebildete Fachkräfte, insbesondere solche, die Freude am Kundenkontakt und ein gutes Organisationsvermögen besitzen, werden in der Fahrradbranche gebraucht.

Wie sieht mein Berufsalltag aus?

Immer mehr Fahrradfachhändler wissen inzwischen, dass eine effektiv arbeitende Fahrradwerkstatt nicht nur einen erheblichen Beitrag zum Umsatz leisten kann, sondern auch Kunden bindet. Damit ist es Ihr wesentlicher Auftrag, einen reibungslosen Arbeitsablauf zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass Reparaturzeiten auf ein Minimum reduziert, Störquellen und unnötige Wege vermieden werden und die interne Kommunikation organisiert und strukturiert abläuft.

In einem renommierten Fahrradfachgeschäft sind Sie verantwortlich für die Organisation der Werkstatt. Dazu gehört nicht nur die Reparatur, Instandsetzung und Wartung von Fahrrädern. Hier ist Ihre Fähigkeit gefragt, jedes Rad mit der nötigen Sorgfalt und unter allen Aspekten der Sicherheit zu behandeln. Zur Organisation einer Fahrradwerkstatt gehört auch die Bestellung von Ersatzteilen, das Pflegen und Ersetzen von Werkzeugen sowie eine optimale Präsentation der Werkstatt nach außen.

Sie beraten Kunden, die sich ein neues Fahrrad aufbauen lassen wollen. Auch das schon etwas in die Jahre gekommene, aber lieb gewonnene Fahrrad wird von Ihnen wieder in Form gebracht. Ihre Empfehlung hinsichtlich Fahrradtyp, optimale Sitzposition und Qualität der Bauteile stellt für den Kunden ein wichtiges Kaufargument dar.

Darüber hinaus führen Sie an den in Ihrem Fahrradgeschäft verkauften Neurädern eine Endmontage durch. Das heißt: nicht nur alle Schrauben festziehen, Bremsen und Schaltung einstellen, sondern auch auf ergonomische Gesichtspunkte achten. Dazu zählt beispielsweise das Einstellen der Federung und Ausrichten von Sattel und Lenker. Auch spätere Kundenwünsche hinsichtlich einer Modifizierung werden von Ihnen erledigt.

Was wird mir während der Qualifizierung vermittelt?

Sie werden

  • technische und betriebliche Kommunikation durchführen,
  • den Umgang und die Kommunikation mit Kunden erlernen,
  • Arbeitspläne erstellen,
  • verschiedene Materialien maschinell und manuell bearbeiten,
  • an Systemen durch Messen und Prüfen Fehler finden,
  • unterschiedlichste Fahrräder kennenlernen und bedienen,
  • mit geeigneten Prüfmitteln den Zustand der Fahrräder feststellen,
  • einzelne Bauteile, Baugruppen oder ganze Fahrräder montieren und instand setzen,
  • Ware und Dienstleistung organisieren und verkaufen,
  • die Qualität der Arbeit stetig auf hohem Niveau halten.

Welche Rahmenbedingungen erwarten mich?

Sie arbeiten in einer modern ausgestatteten Fahrradwerkstatt mit hochwertigen Werkzeugen. Aktuelle Kassensoftware und Internetzugang stehen jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin zur Verfügung. Die für Sie verantwortlichen Lernprozessbegleiter und -begleiterinnen betreuen und unterrichten Sie individuell und praxisbezogen mit Blick auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes. Neben Fachkompetenzen erwerben Sie wichtige Schlüssel- und Handlungskompetenzen. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönlichen gesundheitlichen Möglichkeiten.

Was sollte ich mitbringen?

Interesse am Produkt Fahrrad, technisches Verständnis, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit.

Was muss ich noch wissen?

Qualifizierungsort: Standort Berlin

Dauer: 16 Monate

Praktikum: 3 Monate in einem Fahrradgeschäft

Abschluss: Prüfung vor der Handwerkskammer und Abschlussbewertung des Hauses

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 10.01.2017Di., 24.01.2017
Di., 14.02.2017Di., 28.02.2017
Di., 14.03.2017Di., 28.03.2017
-----------Di., 25.04.2017
Di., 09.05.2017Di., 23.05.2017
Di., 13.06.2017Di., 27.06.2017
Di., 11.07.2017-----------
-----------Di., 22.08.2017
Di., 12.09.2017Di., 26.09.2017
Di., 10.10.2017-----------
Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------

Suchbegriff eingeben