Qualifizierung im Betrieb

Wie funktioniert QiB?

Die Auszubildenden qualifizieren sich im Rahmen einer Umschulung in Betrieb und Berufsschule. Da die Teilnehmenden einen Vorberuf haben, ist die Qualifizierung in der Regel auf zwei Jahre verkürzt. Es wird ein schriftlicher Vertrag zwischen dem Betrieb und der bzw. dem Auszubildenden geschlossen. Dieser Vertrag wird bei der zuständigen Kammer registriert.

Welchen Nutzen hat mein Betrieb davon?

Die Qualifizierung im Betrieb ist ein ideales Instrument für Ihre Personalbeschaffung. Die Auszubildenden sind vom Berufsförderungswerk für ihren neuen Beruf gut vorbereitet. Sie sind hoch motiviert und werden fachlich „gebrieft“. In der Regel entstehen dem Betrieb keine direkten Kosten, da die Umschulungen über einen Sozialversicherungsträger finanziert werden. Über Details informieren wir Sie gerne.

Welche Voraussetzungen müssen Betriebe mitbringen?

Alle Betriebe, die bei der zuständigen Stelle (z. B. IHK) als Ausbildungsbetrieb registriert sind und möglichst Ausbildungserfahrung haben, kommen für QiB in Frage. Für eine erfolgreiche Umschulung müssen selbstverständlich entsprechende Voraussetzungen wie beispielsweise ein Arbeitsplatz und fachliches Anleitungspersonal gegeben sein. Aber auch wenn Ihr Betrieb bisher noch nicht ausgebildet hat: sprechen Sie uns an.

Wie arbeitet der Betrieb mit dem Berufsförderungswerk zusammen?

Das BFW berät den Betrieb in der Schnittstelle zu allen weiteren Akteuren. Betrachten Sie uns als Qualitätsgarant für die Qualifizierung. Wir halten engen Kontakt zu Ihnen und den Auszubildenden. Das bedeutet, dass wir unsere Teilnehmenden regelmäßig an ihren Arbeitsplätzen besuchen, ihre Tätigkeiten und Anwesenheiten überwachen, den Erfolg am Lernort Berufsschule kontrollieren, Prüfungsvorbereitungen und Nachhilfe anbieten und Vieles mehr.

Kann sich der Betrieb den Auszubildenden aussuchen?

Ja! Er muss es sogar! Im Sinne einer auf Dauer erfolgreichen Kooperation sollten sich Auszubildende und Betriebe verhalten wie bei jeder anderen Personaleinstellung auch. Daher sollte auch eine angemessene Probezeit vertraglich vereinbart werden.

Welche Pflichten habe ich sonst noch?

Ihre Hauptpflicht ist eine solide Ausbildung, so dass die bzw. der Teilnehmende optimal auf dem Arbeitsmarkt aufgestellt ist. Sie gehen mit dem Umschulungsvertrag jedoch noch keinerlei Übernahmeverpflichtung nach dem Umschulungsende ein.

Und wenn’s doch mal „knirscht“?

Dann helfen wir Ihnen und den Auszubildenden, eine befriedigende Lösung für alle Akteure zu finden. Das gelingt uns (fast) immer.

 

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 10.01.2017Di., 24.01.2017
Di., 14.02.2017Di., 28.02.2017
Di., 14.03.2017Di., 28.03.2017
-----------Di., 25.04.2017
Di., 09.05.2017Di., 23.05.2017
Di., 13.06.2017Di., 27.06.2017
Di., 11.07.2017-----------
-----------Di., 22.08.2017
Di., 12.09.2017Di., 26.09.2017
Di., 10.10.2017-----------
Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------

Suchbegriff eingeben