TiP – Training individueller Potenziale

Um was für ein Angebot handelt es sich?

TiP ist eine unterstützende Maßnahme zur Integration in den Arbeitsmarkt. Wir gehen davon aus, dass die Vermittelbarkeit der Rehabilitanden und Rehabilitandinnen für angemessene Arbeitsplätze sich deutlich verbessert, wenn sie die Verhaltenserwartungen potenzieller Arbeitgeber kennen und ihr eigenes Verhalten den berufsfeldtypischen Anforderungen anpassen. Deshalb bieten wir eine praxisorientierte Integrationsmaßnahme in sechs aufeinander aufbauenden Abschnitten an. Das Konzept ist so ausgelegt, dass alle Teilnehmenden gemeinsam beginnen. Es ist allerdings möglich, die Maßnahme vorzeitig zu beenden.

Das multidisziplinäre Team (Reha-Ausbildende, Reha- und Integrationsmanager bzw. -managerinnen, Psychologe bzw. Psychologin, Arzt oder Ärztin) gewährleistet kontinuierliche individuelle Unterstützung und Begleitung.

Welche Inhalte gibt es?

1. Profil-Analyse/Erarbeitung des Integrationsplanes/Orientierungsphase (4 Wochen)

  • Ermittlung der Neigungen, Begabungsschwerpunkte und des Qualifizierungsbedarfes,
  • Tests zu den Bildungsvoraussetzungen,
  • Erarbeitung der Grundregeln für schriftliche Bewerbungen und Vorstellungsgespräche,
  • Arbeitsmethoden und Lerntechniken,
  • ggf. arbeitsmedizinische Beurteilung, Entspannungstechniken und Physiotherapie.

2. Praktikumsbezogene Qualifizierung I (ca. 2,5 Monate)

  • Berufsvorbereitendes Training bezogen auf den individuellen Förderungsbedarf,
  • Training sozialer Kompetenzen,
  • Präsentationstechniken und Bewerbungstraining,
  • Grundlagen Mathematik, Deutsch, EDV, Englisch,
  • Fachqualifizierung in Vorbereitung auf den angestrebten Arbeitsplatz (z. B. Büroorganisation, Sicherheitstechnik, CNC),
  • Beginn der Arbeitsplatzsuche, hier vor allem Praktikumsplatz-Akquise.

3. Praktikum I (ca. 1,5 Monate)

  • Praktikumsbetreuung, ggf. begleitende Schulung,
  • Konfliktberatung,
  • Erfahrungsaustausch zwischen Arbeitgeber, Praktikumsnehmer/-nehmerin und TiP-Team.

4. Qualifizierung II (bis zu 2 Monate)

  • Auswertung des Praktikums, Qualifizierung in individuellen Lernbereichen und Weiterführung des Kompetenztrainings,
  • Fortführung des Bewerbungstrainings und erneute Praktikumssuche.

5. Praktikum II (bis zu 2,5 Monate)

  • Praktikumsbetreuung,
  • ggf. begleitende Schulung.

6. Nachqualifizierung (ca. 1,5 Monate)

  • Auswertung, Nachqualifizierung und Weiterführung des Kompetenztrainings,
  • Fachqualifizierung in individuellen Lernbereichen des angestrebten Arbeitsbereiches,
  • weiterhin Bewerbungstraining und Arbeitsplatzsuche,
  • Erstellung von Musterbewerbungsunterlagen für die Arbeitsplatzsuche.

Was muss ich noch wissen?

Qualifizierungsort: Standort Berlin

Dauer: bis zu 11 Monate (inklusive der Praktikumszeit von 4 Monaten). Die Maßnahme endet mit der Integration der Teilnehmenden in den Arbeitsmarkt oder spätestens nach 11 Monaten einschließlich Abschlussbericht.

 

Ansprechpartner im Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Sie haben Fragen rund um das Thema berufliche Rehabilitation? Sie benötigen Informationen zu laufenden oder auch geplanten Maßnahmen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

Sitz der Geschäftsführung: Standort Mühlenbeck
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Kastanienallee 25, 16567 Mühlenbeck
Telefon 033056 86-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Dr. Ariane Miehlke-Ihrler
zum Kontaktformular

Standort Berlin
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg
Telefon 030-30399-108
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Barbara Imbusch
zum Kontaktformular

 

Berufliches Trainingszentrum (BTZ) Berlin
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Elsenstraße 87-96, 12435 Berlin-Treptow

Telefon 030 30399-720
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Claudia Löber
zum Kontaktformular


BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg
Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e.V.
Epiphanienweg 1,
14059 Berlin-Charlottenburg

Telefon 030 30399-450
E-Mail:
Ansprechpartnerin: Ute Gutgesell
zum Kontaktformular

Offene Sprechstunden

 

Nutzen Sie die Offenen Sprechstunden, wenn Sie ein persönliches Gespräch zu Ihrem Reha-Weg benötigen.

Standort Berlin

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr

Standort Mühlenbeck

Dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

BTZ Berlin für Erwachsene mit psychischen Einschränkungen, Treptow

Montags von 13:00 bis 15:00 Uhr
entweder für die »Erweiterte Berufsfindung und Arbeitserprobung (EBA)« oder für das »Berufliche Training (BT)«.

BTZ Berlin, Geschäftsstelle Charlottenburg

Immer am 2. und 4. Dienstag des Monats von 8:30 bis 10:00 Uhr
für das »Berufliche Training (BT)«.
 

näheres zu den Offenen Sprechstunden

Info-Tage

 

Unsere Info-Tage sind hauptsächlich gedacht für zukünftige Teilnehmende und finden in der Regel jeden zweiten Dienstag im Monat am Standort Berlin in Charlottenburg (10:00-14:30 Uhr) sowie jeden vierten Dienstag im Monat am Standort Mühlenbeck (10:00-13:00 Uhr) statt. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr in der Eingangshalle.

Interessierte melden sich bitte vorher an, entweder über unsere jeweiligen Kontaktformulare oder telefonisch:
Standort Berlin 030 30399-108
Standort Mühlenbeck 033056 86-450

Termine
in Berlin

Termine
in Mühlenbeck

Di., 10.01.2017Di., 24.01.2017
Di., 14.02.2017Di., 28.02.2017
Di., 14.03.2017Di., 28.03.2017
-----------Di., 25.04.2017
Di., 09.05.2017Di., 23.05.2017
Di., 13.06.2017Di., 27.06.2017
Di., 11.07.2017-----------
-----------Di., 22.08.2017
Di., 12.09.2017Di., 26.09.2017
Di., 10.10.2017-----------
Di., 14.11.2017Di., 28.11.2017
Di., 12.12.2017-----------

Suchbegriff eingeben